Christof Aegerter

Bereit für den nächsten Schwumm

Bewohner-/innen der Pigna Stiftung

Gemeinsam sind wir stark

Schwimmen mit Kindern vom Heilpädagogischen Institut St. Michael

Zusammen zum Ziel

swim4life - die Geschichte

Ein Traum, eine Idee und daraus wird eine Herausforderung - genau so ist „swim4life“ entstanden. Ich will meine Passion zum Schwimmen positiv nutzen und dabei Menschen unterstützen.

Gerne erzähle ich euch die Geschichte, die hinter „swim4life“ steckt. Mein Name ist Christof Aegerter und ich bin in den 40er Jahren angekommen. Meine Leidenschaft zum Schwimmen habe ich vor einigen Jahren entdeckt und gemerkt, dass ich im Wasser gut vom Alltag abschalten kann.

Jeder sucht neue Herausforderungen im Leben, meine Idee, meine Challenge ist es, die Strecke von Rapperswil nach Zürich im See schwimmend zu bewältigen. Um mich auf diese Mammutaufgabe vorzubereiten, nehme ich an verschiedenen See-/Flussschwimmen teil.

Ich habe mich gefragt: "Schwimme ich für mich oder kann ich dies auch positiv für Menschen nutzen, die nicht die Privilegien haben, selbst zu entscheiden was sie tun und lassen möchten"?

Im Wasser schwimmend kam mir dann die Idee: „Ich werde meine Schwimmkilometer in Zukunft für Menschen machen, die nicht einfach auf Reisen, Wanderungen oder an den See zum Schwimmen können". Swim4life war geboren.

Sie können sich mit Ihren Spenden pro Kilometer oder mit einem fixen Betrag meine geschwommenen Kilometer kaufen. Der Erlös geht an Menschen mit Beeinträchtigungen. Unterstützt werden das Heilpädagogische Institut St. Michael in Adetswil im Züricher Oberland sowie die Pigna Stiftung in Kloten im Zürcher Unterland. Diesen Menschen möchten wir durch die Spenden mit Herz ein Lächeln ins Gesicht zaubern.